Presse
Pressemitteilungen
Sonstige Beiträge
Presse Material zum Download
20.01.2005

Wilhelm Josten, Geschäftsführer und stellvertretender Sprecher der Getränkegruppe H. Hövelmann in Duisburg Walsum, feierte in diesen Tagen seinen 60. Geburtstag.

Der Vertriebsprofi hat maßgeblichen Anteil am Aufstieg der RheinfelsQuellen zum größten Privatbrunnen Deutschlands und der Bier-Hövelmann zum weitgrößten Getränkelogistiker Europas. Wilhelm Josten gehört dem Familienunternehmen seit dem Beginn seiner Lehre im Jahre 1961 an. Im Alter von 28 Jahren erhielt er bereits die Gesamtprokura und wuchs schnell in verantwortliche Positionen. 1982 wurde Josten dann Geschäftsführer sowohl bei der Bier-Hövelmann als auch bei den Produktionsgesellschaften unter dem Dach der RheinfelsQuellen. Seit 1994 ist er stellvertretender Sprecher des Gesamtunternehmens und Geschäftsführer der Deutsche Sinalco.

Wilhelm Josten gilt in der Branche als einer der profiliertesten und fachlich versiertesten Köpfe der deutschen Getränkeindustrie. Als anerkannter Gesprächspartner des Handels forciert der gebürtige Niederrheiner die stetige Optimierung interner und externer Vertriebsstrukturen und den permanenten Ausbau der Distribution für die bekannten Marken Sinalco, Rheinfels Quelle, Römerwall oder Burgwallbronn. Gerade die Weltmarke Sinalco ist binnen kürzester Zeit zur Nr. 2 im deutschen Softdrinkmarkt avanciert. Auch dieser jüngste Erfolg ist in wichtigen Teilen auf die Vertriebsarbeit unter Federführung von Wilhelm Josten zurückzuführen. Für den leidenschaftlichen Tischtennisspieler ist diese Entwicklung eines der schönsten Geburtstagsgeschenke.