Presse
Pressemitteilungen
Sonstige Beiträge
Presse Material zum Download
13.10.2006

Dank Firmenjubiläum 60.000,-- Euro für den Naturschutz in der Walsumer Rheinaue

Anlässlich des Spiels der 2. Bundesliga MSV Duisburg gegen den SC Freiburg kann Herr Hermann Hövelmann, geschäftsführender Gesellschafter der gleichnamigen Getränkegruppe in Duisburg-Walsum, der örtlichen Arbeitsgruppe von BUND und NABU, dem Naturschutzbund, einen Scheck über stolze 60.000,-- Euro überreichen.
Ergebnis eines Spendenaufrufs aus Anlass der 100ten Geburtstage der Getränkegruppe Hövelmann und ihrer Kultgetränkemarke SINALCO im vergangenen Jahr.

Dabei hat das Engagement des Unternehmens für die Rheinaue eine lange Tradition. Zum einen fühlt sich die Familie Hövelmann in besonderer Weise ihrer Heimatgemeinde verpflichtet. Zum anderen aber lagert unterhalb der Rheinaue in 300 Meter Tiefe ihr wertvollster Schatz, ein Jahrmillionen altes Mineralwasserreservoir fossilen Ursprungs, die Rheinfelsquellen.
So nutzte man immer wieder besondere Feiertage und Jubiläen des Unternehmens, um Freunde, Geschäftspartner und Gäste zu Spenden für die Rheinaue aufzurufen.
Schon beim 90ten Geburtstag konnten so 55.000,-- DM an den BUND überwiesen werden. Das es aus Anlass des letztjährigen Doppeljubiläums, gefeiert in der neuen MSV Arena, nun mit 60.000,-- Euro eine mehr als doppelt so hohe Summe geworden ist, verdankt man besonders zahlreichen und großzügigen Spenden aus den Reihen der Getränkeindustrie, von Lieferanten, Geschäftspartnern, Freunden des Hauses Hövelmann, so auch dem FC Schalke 04, der seine Mannschaft für ein Benefizspiel zur Verfügung stellte. Spontan erklärte sich der MSV Duisburg bereit, mit von der Partie zu sein. Beide Vereine spendeten den Reingewinn des Spiels der beiden Bundesligamannschaften, das am 7. August ebenfalls in der MSV Arena, im Rahmen der Saisonvorbereitung, stattfand.

Dank dieser Spende und in gemeinsamer Projektarbeit mit dem BUND kann nun erstmalig ein beispielhaftes Projekt realisiert werden, ein Schulpfad, der jedem Besucher in anschaulicher Weise Einblicke in den Weg des natürlichen Mineralwassers von den Rheinauen über die Produktionsstätten in Duisburg-Walsum bis zum Trinkgenuss vermittelt.
Darüber hinaus bemühen sich die Umweltschützer um die Ansiedlung von Weißstörchen, mit Erfolg, wie dieses Jahr mit vier Störchen bereits zeigte. Sie zum brüten zu bringen, dazu bedarf es besonderer Investitionen. Mit den Spendengeldern sollen deshalb Feuchtlebensräume als Nahrungsflächen für den Weißstorch angelegt werden. Und es gilt weitere Nisthilfen zu installieren.

So freut sich der BUND zum dritten Mal Gast in der MSV Arena zu sein: Beim Jubiläum im vergan-genen Jahr, am 7. August beim blauweißen Fußballfest und heute, wenn ihm die stolze Summe von 60.000,-- Euro überreicht wird.