Presse
Pressemitteilungen
Sonstige Beiträge
Presse Material zum Download
25.04.2008

Trabrennbahn am Bärenkamp
freut sich auf Pfingstausflügler

Hauptrennen um den Pokal der RheinfelsQuellen

Edle Pferde, spannende Rennen, lukrative Wetten und gute Unterhaltung: Der Pfingstmontag am Bärenkamp ist ein Muss für jeden Freund des Trabrennsports und solche, die es werden wollen. So rechnet der Veranstalter am 12. Mai ab 13.30 Uhr wieder mit dem gewohnten Andrang.

Zehn Rennen erwarten die Besucher des traditionsreichen Renntages, der in diesem Jahr bereits zum 24. Mal stattfindet. Den Höhepunkt setzt wie gewohnt das Hauptrennen um den Pokal der Rheinfels Quellen. Es ist als Bänderstart für 4jährige und ältere Pferde aller Nationen ausgeschrieben. Die Traber müssen sich in zwei Vorläufen für das Finale qualifizieren, wobei die fünf Bestplatzierten aus jedem Vorlauf startberechtigt sind. Dotiert sind die Rennen mit jeweils 2000 Euro in den Vorläufen und 10.000 Euro im Finale.

Letztes Jahr siegte der von Michael Nimczyk gesteuerte Dream of Magic mit neuem Bahnrekord als schnellster älterer Wallach auf der Mittelstrecke. Insgesamt erlebten die Zuschauer 2007 einen enorm spannenden Renntag mit überraschenden Ergebnissen und Außenseiter-Siegen, die die Quoten nach oben schnellen ließen.

Neben dem Nervenkitzel wird am Bärenkamp 2008 auch das unterhaltsame Rahmenprogramm nicht zu kurz kommen.

Unter anderem präsentieren die RheinfelsQuellen H. Hövelmann GmbH mit ihren schweren Brummis beim traditionellen Auto-Corso die eigenen Pferdestärken.

Seit fast einem Vierteljahrhundert ist das Walsumer Familienunternehmen ein treuer Förderer des Trabrennsports in Dinslaken. Auch an diesem Pfingstmontag werden wieder sämtliche Marken der Getränkegruppe Hövelmann, wie Sinalco, Römerwall, Burgwallbronn usw. Pate für alle Rennen stehen, die das Finale um den Pokal der RheinfelsQuellen umrahmen.