Presse
Pressemitteilungen
Sonstige Beiträge
Presse Material zum Download
19.10.2010

RheinfelsQuellen erhalten
Europäischen Mehrweg-Preis

Im Rahmen der dritten europäischen „ReUse“ Konferenz in Brüssel wurde der Mehrweg-Preis (European Refillable Award) für innovative, herausragende Leistungen zur Förderung und Verbesserung umwelt­freundlicher Mehrweg-Systeme verliehen. Preisträger 2010 sind die RheinfelsQuellen H. Hövelmann, die für das Design und die Markteinführung des neuen Rheinfels Individualkastens für Glas Mehr­wegflaschen ausgezeichnet wurden. Neben einer verbesserten Logistik, steigere der neue Kasten den Tragekomfort durch einen Mittelgriff und sei ein Blickfang, der die Nachfrage nach Mehrwegprodukten am Point of Sale anrege, heißt es in der Begründung.

Die ReUse Konferenz wird veranstaltet von der CEGROBB, der euro­päischen Dachorganisation der Getränkefachgroßhandelsverbände, von der DUH, Deutsche Umwelthilfe, sowie dem S.I.B., dem Verband kleiner unabhängiger Brauereien in Europa. Sie bildet ein Forum für Praktiker, Experten und Politiker, um Status und Entwicklungsmöglichkeiten von Mehrwegsystemen in den europäischen Staaten zu diskutieren. Als Hauptredner bezeichnete Jo Leinen, Vorsitzender des Ausschusses für Umweltfragen des Europäischen Parlaments, die Müllvermeidung und die Bewahrung von Ressourcen als besonders wichtige und drängende politische Prioritäten.

Der Mehrweg-Preis, der zum zweiten Mal verliehen wurde, soll nachah­menswerte „best practice“ Beispiele auszeichnen und einer breiteren internationalen Öffentlichkeit vorstellen.

Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer Deutsche Umwelthilfe e.V., be­glückwünschte die RheinfelsQuellen: „Ich freue mich, dass das Unter­nehmen nach dem Deutschen Mehrweg-Innovationspreis nun sogar eine europäische Auszeichnung für seine Vorreiterrolle bei der Stärkung von Glas-Mehrweg bekommen hat. Auch wenn von interessierter Seite immer wieder falsche Behauptungen lanciert werden, bleibt die Mehrweg-Glasflasche eine Verpackung mit überlegenen Umwelteigen­schaften.“