Ratatouille mit Rheinfels Quelle Naturelle

Zutaten

1 Aubergine
1 mittelgroße Zucchini
1 Dose Tomaten
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
2 Zwiebeln
2–3 Knoblauchzehen
Olivenöl
4 EL Tomatenmark
Gemüsebrühe
etwa 150 ml Rheinfels Quelle Naturelle
3 Stiele frischer Thymian
2 Zweige frischer Rosmarin
2 Blätter frischer Salbei

Zubereitung

Paprika waschen, entkernen und in Stücke schneiden, Aubergine, Zucchini und Zwiebeln würfeln.
Kräuter waschen, trockenschütteln und hacken. Rosmarin dabei etwas feiner hacken als Salbei und Thymian. Knoblauch klein schneiden.
Öl in einem Topf oder in einer Pfanne mit hohem Rand erhitzen. Zuerst Zwiebeln und Paprika andünsten, bis die Zwiebeln glasig werden.
Tomatenmark, Kräuter und Knoblauch dazugeben, durchmischen, dann Aubergine und Zucchini zugeben und kurz dünsten. Jetzt die Dosentomaten mit Salz und reichlich schwarzem Pfeffer hinzufügen, die Hitze herunterstellen und 15 Minuten garen. Gemüsebrühe mit Rheinfels Quelle Naturelle aufgießen und nach und nach zu dem Ratatouille geben.
Zwischendurch probieren, ob die Zucchini und Aubergine bissfest bleiben.
Auf einem Teller servieren und mit einem Zweig Rosmarin garnieren. Dazu passen Reis oder Baguette und ein (nicht ganz traditioneller) Klecks Joghurt.

Ingwer-Karottensuppe mit Rheinfels Quelle Klassik

Zum Rezept

Krautsalat mit Rheinfels Quelle Klassik

Zum Rezept

Kürbisrisotto mit Rheinfels Quelle Medium

Zum Rezept