Vegane Donuts mit Earl Grey und Rheinfels Quelle Klassik

Zutaten

für 12 - 15 Donuts

125 ml Rheinfels Quelle Klassik
2 TL Earl Grey Teeblätter
den Saft einer halben Zitrone
1 TL Vanilleextrakt
300 g Dinkelmehl
75 g Rohrohrzucker oder brauner Zucker
2 TL Trockenhefe
4 EL Sojamehl
50 g weiche vegane Butter
60 g vegane Mascarpone oder veganer Frischkäse

Zutaten Glasur
20 g weiche vegane Butter
160 g Puderzucker
2-3 EL kochendes Wasser

Zubereitung

Das Mineralwasser mit Vanille, Teeblättern und Zitronensaft in einen kleinen Topf geben und sanft erhitzen. Es soll nicht kochen.

4 EL Sojamehl mit 12 EL Wasser zu einer feinen glatten Masse vermengen. 300 g Dinkelmehl in eine Schüssel geben und zusammen mit dem Zucker und der Hefe mit einem Handrührgerät oder der Küchenmaschine verrühren. Die Wasser-Tee Mischung und die Sojamehl-Masse hinzugeben und verrühren. Danach kommen Butter und Mascarpone hinzu.

Den Teig in eine dünn eingefettete Schüssel geben und an einem warmen Ort ca. 1 – 1,5 Stunden ziehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Ein Backblech vorbereiten und den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Variante mit Donutform
Bei einer Donutform werden die Formen bis zur Hälfte mit Teig gefüllt.

Variante ohne Donutform
Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 1,5 cm dick ausrollen. Zuerst mit der großen Ausstechform Kreise ausstechen und vorsichtig auf das Backblech legen. Dort dann mit dem kleinen Ausstecher die Mitte ausstechen, so dass das typische Donut-Hole entsteht.

Im Ofen ca. 12 Minuten backen bis sie leicht goldbraun sind.

Glasur
Butter in einem kleinen Topf sanft schmelzen und ca. 3 Minuten bräunen lassen bis sie leicht nussig duftet. Zusammen mit 2 EL kochendem Wasser zu dem Puderzucker geben und verrühren.

Die Oberseite der fertigen Donuts mit der Glasur bestreichen und mit braunem Zucker dekorieren.

Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit plantifulskies.com entstanden.

Frische Tagliatelle mit Lachs-Soße

Zum Rezept

Entenbrust

Zum Rezept

Spargel-Gnocchi-Pfanne mit Rheinfels Quelle Naturelle

Zum Rezept